Kategorien

Das Angertal

in Ratingen

Schöne Wanderung entlang des Angerbachs durch die grünen Wälder des Angertals

Daten zur Route:

Länge 10 km , Dauer ca. 2 – 2,5 Std. , Höhenmeter 170 m

Parkmöglichkeiten:

Wanderparkplatz Auf der Aue , Ratingen

Wann solltet ihr Starten:

Das Angertal ist ein sehr beliebtes Wandergebiet. Wir sind um 10 Uhr gestartet und haben noch ohne Probleme einen Parkplatz bekommen. Als wir gegen 12:30 wieder am Auto waren (es war ein Samstag) war der Parkplatz brechend voll. Daher solltet ihr auch wieder so früh es geht starten, um keine Parkplatz-Probleme zu bekommen. Außerdem könnt ihr dann fast ungestört die Wanderung im schönen Angertal genießen!

Schuhwerk:

Wir sind wie immer mit Wanderschuhen unterwegs gewesen. Da es hier aber keine großen Offroad-Passagen gibt, könnt ihr auch gerne mit normalen Schuhen auf Wanderung gehen.

Schwierigkeitsgrad:

Die Wanderung hat 1-2 kleine Steigungen, die sich etwas ziehen können. Abgesehen davon ist die Wanderung aber für jedermann gut zu schaffen. Es gibt genügend Bänke zum Ausruhen und die Höhenmeter halten sich in Grenzen. Eine normale Grundkondition sollte aber wie immer vorhanden sein.

Highlights der Wanderroute:

1. Das Angertal:

Nachdem wir den Wanderparkplatz verlassen und über eine Straße den Berg hinabgestiegen sind, befinden wir uns direkt im Angertal. Das Angertal ist ein großes Naturschutzgebiet im Stadtgebiet von Ratingen. Den Namen verdankt es dem Angerbach, auch kurz Anger genannt.

Dem Angerbach folgen wir auf einer Länge von 4 km durchgehend. Immer wieder plätschert er friedlich am Wegesrand entlang. Überall zwitschern Vögel, ein wirklich idyllisches Fleckchen Erde! Außerdem passieren wir relativ früh ein Biotop für Ringelnattern, eine völlig harmlose Schlangenart.

 

2. Die Angertalbahn:

Zwischendurch können wir immer wieder einen Blick auf  Bahngleise werfen, die teilweise direkt am Wanderweg entlang laufen. Die komplette Strecke ist eingleisig. Die Angertalbahn dient hauptsächlich dem Gütertransport. Es gibt aber auch Sonderfahrten wie z. B. eine Nikolausfahrt zu Weihnachten.

Die Strecke ist nicht sehr hoch frequentiert, auf unserer Wanderung haben wir nur eine Bahn  gesehen, die vorbeigefahren ist. Ihr braucht euch also keine Gedanken machen, dass dort eine Bahn im Minutentakt eure Ruhe stört!

4. Sonstiges:

Es gibt ein paar schöne Einkehrmöglichkeiten, die hoffentlich bald wieder nutzbar sind. Zu erwähnen wäre z. B. das liebevoll in der Auermühle welches direkt am Anfang und am Ende der Route auf euch wartet.

Außerdem passieren wir den kleinen Ratinger Stadtteil Homberg mit schönen kleinen Bauernhöfen.


Unsere Meinung zu dieser Route:

Das Angertal ist wirklich ein schönes Naturschutzgebiet. Überall zwitschern Vögel und es plätschern Bachläufe am Wegesrand. Hier kann man super vom Alltag abschalten und einfach nur die Ruhe genießen. Grade im Frühling/Sommer ist der Wald sowie die Bachufer saftig Grün und es gibt viele verschiedene Tier- und Vogelarten zu entdecken.

Uns und unseren Begleitern hat diese Wanderroute wirklich sehr gefallen und wir werden mit Sicherheit wieder kommen.

 

Download GPX Datei:

Angertal.GPX

  • Schwierigkeitsgrad 35% 35%
  • Natur 90% 90%
  • Sehenswürdigkeiten 10% 10%
  • Industriekultur 5% 5%
  • Stadt 15% 15%

Schaut euch gerne auch unsere anderen Routen an! Für Tipps, Anregungen und Wünsche kontaktiert uns gerne jederzeit und lasst uns einen Kommentar da!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.