Kategorien

Zeche Zollverein mit Schurenbachhalde

in Essen

Entdeckt das Herz der Industriekultur, mitten im Pott!

Daten zur Route:

Länge 15,6 km , Dauer ca. 3,5 – 4 Std. , Höhenmeter 150 m

ACHTUNG: Das hier ist nicht der Zollvereinsteig. Solltet ihr den neuen Wandersteig der Stadt Essen suchen findet ihr ihn HIER bei uns.

Parkmöglichkeiten:

Parkplatz A2 Zeche Zollverein , Gelsenkirchener Str. 181, 45309 Essen

Wann solltet ihr Starten:

Ganztägig möglich, immer genug Parkplätze vorhanden. Je früher ihr startet desto weniger Verkehr habt ihr natürlich unterwegs. Zum Sonnenuntergang auf der Schurenbachhalde zu sein kann sich auch lohnen! Toller Ausblick über das Ruhrgebiet.

Schuhwerk:

Im Winter empfehlen wir euch Wasserdichte Wanderschuhe. Es kann nass und rutschig werden. Immer Sommer bzw. wenn es trocken ist könnt ihr mit ganz normalem, beliebigen Schuhwerk starten.

Schwierigkeitsgrad:

Für jeden mit normaler Grundkondition gut zu machen. Ihr habt sehr wenige Höhenmeter vor euch (lediglich die Halde geht es ca. 60-70m hoch). Auf der Strecke habt ihr auch genug Bänke um euch auszuruhen. Ebenso liegt ein Kiosk auf eurem Weg bei dem ihr euch kleine Stärkungen besorgen könnt. Die Route hat keine besonderen Ansprüche an euch!

 

Highlights der Wanderroute:

1. Zeche Zollverein:

Der Eifelturm des Ruhrgebiets und seit 2001 Unesco Weltkulturerbe.Wenn man eine Sache bei einem Besuch im Pott nicht verpassen darf ist es ein Besuch der Zeche Zollverein. Geschichtsträchtig und prägend für die Menschen und ihre Umgebung. Im Ruhr Museum (aktuell wegen Corona Geschlossen) finden sich spannende Ausstellungen über die Zeche und die Menschen die sie geprägt hat. Außerdem gibt es regelmäßig eine wechselnde Ausstellung. Sehr zu empfehlen! Auf dem Zechengelände gibt es sehr viel zu entdecken, nehmt euch die Zeit und geht auf eine kleine Zeitreise.

2. Kokerei Zollverein:

Von 1961 – 1993 aktiv und zu seiner Zeit die modernste Kokerei Europas. Beeindruckende Bauwerke zieren diesen Gebiet welches nur einen Katzensprung von der Zeche entfernt ist. Auch die Kokerei gehört zum Unesco Weltkulturerbe. Im Winter gibt es eine Schlittschuhbahn sowie im Sommer einen Swimming-Pool. Beides Perfekt in die Industrielandschaft eingebettet. Auch in der Kokerei gibt es viel zu sehen und zu erfahren. Empfehlenswert sind geführte Touren über die Zeche und die Kokerei.

3. Zechenkolonie Hegemannshof:

Benannt nach dem Bauernhof den die Zeche Zollverein im Jahre 1856 mit umliegendem Land kaufte. Heute eine idyllische kleine Zechensiedlung mit tollen Häusern. Hier lässt es sich mit Sicherheit schön leben!

4. Schurenbachhalde:

Die Halde hat eine Höhe von 50 Metern. Geprägt wird sie von ihrem „Gipfel“ der aussieht wie eine kleine Mondlandschaft. Es gibt wenig Grün und riesige freie Flächen. Die „Bramme für das Ruhrgebiet“ ziert die Spitze der Halde. Benannt ist die Halde nach dem Schurenbach der im Jahre 1970 unter der Halde begraben wurde. Von der Halde hat man einen tollen Blick über das gesamte Ruhrgebiet.

5. Zeche Carl:

Eine ehemalige Zeche im Stadtgebiet Altenessen. Von 1855-1970 im Betrieb gewesen. Heute u.a eine Event Location. Die auf dem Gelände befindliche Malakow Kneipe wurde nach dem Malakowturm benannt, einer bestimmten Bauform für Fördertürme.

 6. Kaiser-Wilhelm-Park mit Chester Bennington Gedenkstätte:

Der Kaiser-Wilhelm-Park in Altenessen ist eine knapp sechs Hektar große Parkanlage. Hier kann man im Sommer auf riesigen Wiesen entspannen und Spaß haben. Im Park befindet sich die „Chester Wall“, ein Denkmal für den verstorbenen Linkin Park Sänger Chester Bennington. Eine sehr schöne Graffiti-Arbeit mit einer tollen Botschaft. Der Park wird aktuell teilweise umgebaut weswegen sich Umleitungen ergeben können!

 

 

Unsere Meinung zu dieser Route:

Für alle die den Pott mit seiner beeindruckenden Industriekultur erleben wollen eine tolle Tour! Mit Zollverein und der Schurenbachhalde habt ihr zwei richtig tolle Höhepunkte. Zwischendurch geht es viel durch die Stadt und an Straßen vorbei. Für Naturliebhaber ist die Strecke mit Sicherheit kein Highlight. Für alle die aber mal einen schönen Tag in der Stadt verbringen wollen absolut zu empfehlen!

 

Download GPX Datei:

Zollverein.GPX

 

  • Schwierigkeitsgrad 50% 50%
  • Natur 25% 25%
  • Sehenswürdigkeiten 90% 90%
  • Industriekultur 90% 90%
  • Stadt 75% 75%

Schaut euch gerne auch unsere anderen Routen an! Für Tipps, Anregungen und Wünsche kontaktiert uns gerne jederzeit und lasst uns einen Kommentar da!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.